Zurück zur Übersicht

Länderprofil Baltische Staaten (2009)

Litauen, Lettland und Estland sind Deutschland historisch eng verbunden: Deutschland zählt heute zu ihren wichtigsten Handelspartnern und ist eines der bevorzugten Zielländer für lettische, estnische und litauische Studierende. Diese Studierenden betrachten das Studium an einer deutschen Hochschule als große Chance; sie gelten als äußerst leistungsbereit und hochmotiviert. Auch wenn sie sich über das Leben in Deutschland begeistert äußern, bleiben sie ihren Herkunftsländern in der Regel sehr verbunden und kehren nach Abschluss des Studiums meist dorthin zurück. Dennoch ist auch eine zunehmende Orientierung der Studierenden in Richtung der angelsächsischen Länder zu beobachten. Das hängt nicht zuletzt mit der Sprache zusammen. Die traditionell guten Beziehungen, die zwischen Deutschland und den drei baltischen Staaten bestehen, bilden ein Potenzial, das weiter ausgebaut werden kann. Bereits bestehende gute Kooperationen gibt es unter anderem in den Rechtswissenschaften; an der Reform dieser Disziplin in den baltischen Staaten nach dem Ende der Sowjetzeit waren deutsche Juristen maßgeblich beteiligt.