Zurück zur Übersicht

GATE-Germany: Herausforderungen und Erfolgsfaktoren im Online-Marketing (Kurs 60)

Noch Plätze frei

Messe noch buchbar

Veranstaltungstermin

16.05 - 17.05.2018

Seminarinhalte

Die Kommunikationsinstrumente einer Hochschule zur Rekrutierung internationaler Studierender und Nachwuchswissenschaftler müssen hohen Ansprüchen genügen. Der Webauftritt soll nicht nur auf unterschiedlichen Endgeräten den gleichen positiven Eindruck vermitteln. Er muss auch eine hohe Usability aufweisen und von Suchmaschinen leicht gefunden und als wertvoll klassifiziert werden. Auch außerhalb der eigenen Website müssen die Inhalte gezielt dort platziert werden, wo internationale Studierende und Promovenden nach Informationen suchen. Dass Hochschulen in sozialen Medien vertreten sind, ist daher heutzutage selbstverständlich. Mit Facebook, Twitter, Instagram oder LinkedIn bieten sich vielfältige Möglichkeiten, Studierende anzusprechen. Diese Plattformen stellen Hochschulen jedoch auch vor schwierige Herausforderungen, denen sie für das Gelingen ihrer Kommunikations- und Marketingmaßnahmen gerecht werden müssen.

Der Workshop behandelt das Zusammenspiel von Webseite und Social Media im Online-Marketing und stellt Herausforderungen und Lösungsansätze vor. Ein besonderer Fokus liegt auf Suchmaschinenoptimierung und Suchmaschinenmarketing.


Bitte beachten Sie:

Nicht-Mitgliedshochschulen des Konsortiums GATE-Germany müssen ihren Sitz in Deutschland haben, gemeinnützig und staatlich anerkannt sein
(vgl. http://www.gate-germany.de/mitgliedschaft/).


Ansprechperson: Ursula Bazoune, E-Mail: bazoune[at]daad.de

Zielgruppe

Verantwortliche und Mitarbeiter im internationalen Hochschulmarketing an deutschen Hochschulen und Forschungseinrichtungen

Referenten

diverse

Teilnahmebeitrag

Mitgliedshochschulen von GATE-Germany: 250,00 EUR
Sonstige Einrichtungen: : 500,00 EUR

Anmeldeschluss

16. April 2018

Kontakt

Ursula Bazoune, DAAD

Ursula Bazoune, DAAD

Tel.: +49 (0)228 / 882-250
E-Mail: bazoune(at)daad.de

Jana Dalinger, DAAD

Jana Dalinger, DAAD

Tel.: +49 (0)228 / 882-635
E-Mail: dalinger(at)daad.de