Allgemeine Hinweise zur internationalen Anzeigenschaltung

Die Veröffentlichung der Anzeigen auf Webseiten und in Newslettern ist ein unverbindlicher Service von GATE-Germany für seine Mitglieder sowie für ausgewählte Partner. Wir bemühen uns, jede in Auftrag gegebene Anzeige nach den u.g. Richtlinien zu veröffentlichen. Ein Anspruch darauf besteht jedoch nicht. Die Verwaltungskostenpauschale wird nur erhoben, wenn eine Anzeige tatsächlich veröffentlicht wird.

 

Durch die Weiterleitung der Anzeigenmaterialien an den DAAD erklären Sie, dass Sie die entsprechenden Nutzungsrechte an den Texten und Bildern besitzen und diese für die oben genannten Zwecke übertragen. Sie stellen den DAAD insoweit von Ersatzansprüchen Dritter frei.

 

Anzeigen werden in der Regel innerhalb von zwei Wochen nach Erhalt der vollständigen Daten online geschaltet. Diese Frist ist jedoch abhängig von den aktuellen Personalkapazitäten vor Ort.

 

Aufgrund unterschiedlicher Webseiten- und Newsletter-Systeme an den einzelnen Standorte kann eine einheitliche Darstellung / Layout und Platzierung der Anzeigen nicht garantiert werden. 

 

Die Anzeigen sind zwei Monate auf den Webseiten präsent. Dieser Zeitraum kann einmalig ohne Unterbrechung um zwei weitere Monate verlängert werden. Die Online-Präsenz einer Anzeige soll acht Monate pro Kalenderjahr jedoch nicht überschreiten.  

 

Aufgrund unterschiedlicher Webseiten- und Newsletter-Systeme an den einzelnen Standorten, kann eine einheitliche Darstellung/Layout und Platzierung der Anzeigen nicht garantiert werden.

 

Sollte eine Veröffentlichung aus technischen oder anderen Gründen nicht möglich sein, wird der Auftraggeber kurzfristig darüber informiert.

 

Bitte schicken Sie uns einen "druckfertigen", auf Richtigkeit geprüften Anzeigentext. Sollten erst nach der Veröffentlichung der Anzeigen im Web oder in einem Newsletter Fehler im Anzeigentext für Sie ersichtlich werden, welche die Hochschule zu verantworten hat, können wir eine nachträgliche Korrektur auf der Webseite nicht garantieren. Eine erneute Veröffentlichung der Anzeige im Newsletter ist leider nicht möglich.  

 

(Stand: Juli 2017)