Monitor mit Pfeil

International Student Barometer

GATE-Germany bietet den deutschen Hochschulen 2022/23 erneut eine koordinierte und vergünstigte Teilnahme am "International Student Barometer" (ISB) an. Das ISB ist die größte weltweite Befragung international mobiler Studierender. Sie wird jährlich von der Umfragefirma i-graduate erstellt und ist eine Benchmark-Studie, bei der Hochschulen aus aller Welt ihre internationalen Studierenden zur Standortwahl und Studierendenzufriedenheit befragen lassen.

Das ISB bietet Ihnen:

  • Informationen über Erwartungen und Zufriedenheit Ihrer internationalen Studierenden und Doktoranden.
  • Daten, die Sie zur Analyse Ihrer Zielgruppen, zur Optimierung hochschulinterner Strukturen und für Ihre Marketingstrategie nutzen können.
  • Auskunft über die Stärken und Schwächen Ihrer Hochschule im nationalen und internationalen Vergleich.

Hochschulen, die am ISB teilnehmen, erfahren durch die international vergleichende Analyse, wo ihre Stärken und Schwächen in den abgefragten Bereichen liegen. Sie können die Daten zur Verbesserung ihrer Strukturen, zur Analyse ihrer Zielgruppen und somit für ihre Marketingstrategie nutzen. Um aussagekräftige Daten sowohl für die hochschuleigene Auswertung als auch für das Benchmarking zu erhalten, müssen mindestens 10 Prozent aller internationalen Studierenden einer Hochschule an der Befragung teilnehmen und mindestens 100 Personen den Fragebogen beantworten.

Im ISB Deutschland-Report, einem zusammenfassenden Bericht von i-graduate, werden die Befragungsergebnisse der deutschen Hochschulen mit dem Abschneiden aller teilnehmenden Hochschulen weltweit sowie mit früheren deutschen Teilnahmen verglichen. Den Report zum ISB 2018/2019 finden Sie in unseren Publikationen.

ISB 2022/23: Angebot für deutsche Hochschulen

Zum sechsten Mal haben deutsche Hochschulen die Möglichkeit, am ISB zu vergünstigten Konditionen teilzunehmen. Wir bitten um Anmeldung bis zum 15. Juli 2022. Die Befragung der internationalen Studierenden findet zwischen dem 22. September und dem 24. November 2022 statt.

Bei der letzten ISB-Welle 2018/19 mit deutscher Beteiligung wurden rund 14.000 internationale Studierende an 17 deutschen Hochschulen befragt (insgesamt: 195.182 Studierende an 212 Hochschulen in 21 Ländern).

Was bietet das ISB teilnehmenden Hochschulen?

Das ISB liefert wichtige Hinweise dazu, wie erfolgreich Hochschulen die Erwartungen ihrer internationalen Studierenden in folgenden Bereichen erfüllen:

"Entscheidungsfindung bei der Hochschulwahl"
"Ankunft an der Gasthochschule"
"Studieren/Lernen"
"Wohnen/Leben"
"Unterstützende Serviceleistungen der Gasthochschule"
"Employability"

Das Wissen um die eigenen Stärken und Schwächen, auch im nationalen und internationalen Vergleich, hilft gutes Erwartungsmanagement zu betreiben und die eigenen Angebote für internationale Studierende zu evaluieren und weiterzuentwickeln.

Wie ist der zeitliche Ablauf?

April 2022 bis 15. Juli 2022Verbindliche Anmeldung
August/September 2022Hochschulspezifische Anpassung des Standardfragebogens, Möglichkeit zur Aufnahme zusätzlicher Fragen
22. September bis 24. November 2022An einem Termin in diesem Zeitraum wird Ihr hochschulspezifischer ISB-Fragebogen live geschaltet. Den Link zur Umfrage leiten Sie selbst an Ihre internationalen Studierenden weiter.
Sie erhalten Informationen zu Ihren Rücklaufquoten via einem Response Rate Dashboard.
19. Dezember 2022Die ISB-Umfrage 2022/23 endet.
Ende Februar / Anfang März 2023Sie erhalten das Ranking Sheet.
Ende März 2023Sie erhalten Ihre hochschulspezifischen Auswertungsdaten inkl. des Benchmarkings.
Ende März / Anfang April 2023In diesem Zeitfenster finden – falls gewünscht – die (persönlichen oder webbasierten) Ergebnispräsentationen statt.

Was kostet die Teilnahme?

Deutsche Hochschulen zahlen eine vergünstigte Kostenpauschale in Höhe von 3.900 € (statt 13.500 €) für die Teilnahme am ISB 2022/23. Die im Rahmen der Befragung erhobenen Daten werden der jeweiligen Hochschule im Excel-Datenformat übergeben. Des Weiteren erhalten die Hochschulen anonymisierte und vorsortierte Kommentare aus der hochschuleigenen Befragung, die besonders aussagekräftig sind. Das interaktive Reporting über das In Touch Portal bietet eine weitere Möglichkeit zur Auswertung und Visualisierung der Ergebnisse.

Zusätzlich Kosten entstehen, wenn eine hochschuleigene Ergebnispräsentation (PPT) dazugebucht wird, die Daten im SPSS-Format gewünscht werden oder noch eigene Fragen in den Fragebogen aufgenommen werden. Hochschulen können bis zu zehn eigene Fragen zum ISB-Standardfragebogen hinzufügen; die Kosten dafür betragen 650 € pro Frage. Für weitere Informationen setzen Sie sich bitte mit Nannette Ripmeester (nannette.ripmeester[at]i-graduate.org) in Verbindung.

Wie melden Hochschulen sich an?

Senden Sie dazu bitte eine kurze Interessensbekundung an GATE-Germany, Frau Dr. Nesrin Calagan (calagan[at]daad.de). Die Firma i-graduate wird sich dann mit Ihnen in Verbindung setzen.

Die koordinierte Teilnahme am ISB 2022/23 ist offen für alle deutschen Hochschulen (staatliche und staatlich anerkannte gemeinnützige Hochschulen mit Sitz in Deutschland).  Falls sich bis zum 15. Juli 2022 weniger als 15 deutsche Hochschulen für die ISB-Befragung 2022/23 angemeldet haben, kann GATE-Germany das Projekt nicht unterstützen.