Informationen zu schriftlichen Bewerbertests

Leistungsangebot

Mit den schriftlichen Bewerbertests bietet GATE-Germany deutschen Hochschulen die Möglichkeit, die Qualifikationen von internationalen Studienbewerbern in deren Heimatland zu prüfen. Dies kann die Hochschulen bei einer qualitativen Auswahl zukünftiger Studierender unterstützen.

Die schriftlichen Bewerbertests werden von den weltweiten DAAD-Büros (DAAD-Außenstellen und -Informationszentren) durchgeführt. Die DAAD-Büros

  • stellen die geeigneten Prüfungsräume zur Verfügung,
  • drucken die zugesandten Prüfungsunterlagen aus,
  • überprüfen die Identität der Bewerberinnen und Bewerber (pro Prüfung maximal 25 Personen),
  • stellen sicher, dass die Bewerber nur die zugelassenen Hilfsmittel nutzen,
  • beaufsichtigen die schriftliche Prüfung nach den abgesprochenen zeitlichen Vorgaben (max. 180 min) und
  • senden Ihnen nach der Prüfung die eingescannten Prüfungsbögen per E-Mail zu

Ablauf

Die schriftlichen Bewerbertests umfassen folgende Schritte und zeitliche Abfolgen:

  • Angebot: GATE-Germany bietet schriftliche Bewerbertests im Heimatland der Bewerber an. Die Standorte der DAAD-Büros, an denen die Bewerbertests abgenommen werden können, sind im Anmeldetool aufgelistet. 
  • Anmeldung: Die Hochschulen buchen die schriftlichen Bewerbertests über das Anmeldetool auf der GATE-Germany-Webseite. Dabei geben Sie die jeweiligen Standorte, die Zahl der Prüfungsteilnehmer, den gewünschten Prüfungstermin und die Länge der Prüfung an. Die Bewerbertests sollen so früh wie möglich angemeldet werden, spätestens aber einen Monat vor dem Prüfungstermin.                                                                                                                   Wichtig: Bewerbertests können nur über die GATE-Germany-Webseite gebucht werden.
  • Bestätigung des Auftrags durch den DAAD: GATE-Germany prüft den Auftrag und bittet die DAAD-Büros an den gewählten Standorten um Terminbestätigung. Leider können wir nicht garantieren, dass alle Bewerbertests umgesetzt werden können; die Durchführbarkeit hängt von den Kapatitäten und der zeitlichen Verfügbarkeit vor Ort ab.                                                Mit der schriftlichen Annahme des Auftrages durch GATE-Germany gilt der Auftrag als erteilt. Der Auftrag kann bis spätestens 8 Tage vor dem Prüfungstermin kostenfrei abgesagt oder die ANzahl der Prüfungsteilnehmer geändert werden. 
  • Absprache zwischen Hochschule und DAAD-Büro: Nach Bestätigung des Auftrages stellt GATE-Germany Kontakt ziwsichen dem zuständigen DAAD-Büro und der Hochschule zur Absprache der Details her (Termin, Adresse der Testdurchführung, Zahl und Namen der Prüfungsteilnehmer usw.). Die Informationsweitergabe an die Prüfungsteilnehmer (Mitteilung von Ort und Zeit der Prüfung usw.) erfolgt durch die Hochschulen.                                                                                 Bitte setzen Sie bei jeder Korrespondenz mit den DAAD-Büros GATE-Germany (marketing(at)daad.de ins cc.)
  • abschließende Mitteilung über die Zahl der Prüfungsteilnehmer: Bis spätestens 8 Tage vor dem Prüfungstermin informiert die Hochschule das zuständige DAAD-Büro und GATE-Germany in Bonn (über marketing@daad.de) abschließend über die Zahl der Prüfungsteilnehmer.) GATE-Germany stellt die von der Hochschule letzte mitgeteilte Zahl der Prüfungsteilnehmer in Rechnung - unabhänig davon, ob auch alle zur Prüfung erscheinen. Bitte haben Sie Verständnis für diese Regelung. Die DAAD-Büros müssen ggf. Räume anmieten und zusätzliche Hilfskräfte beauftragen, wofür Kosten entstehen.
  • Durchführung der Prüfung: Bitte senden Sie dem zuständigen DAAD-Büro mindestens 8 Tage vor dem Prüfungstermin die Prüfungsunterlagen zu (in einer pdf per Mail) und geben weitere Hinweise (z.B. über zulässige Hilfsmittel).                                                                                   Bitte beachten Sie:                                                                                                                           - Die Prüfungsbögen/-unterlagen müssen mit Seitenzahl versehen sein                                          - Auf jeder Seite muss der Namde des Prüfungsteilnehmers abgefragt werden                               - Die maximale Prüfungszeit beträgt 180 Minuten                                                                             - Für sämtliche Prüfungsteile zusammen wird nur eine Gesamtzeit genommen. Teilzeiten für einzelne Prüfungsteile sind nicht möglich.                                                                                        - Die Prüfungsbögen werden ausgedruckt und von Hand ausgefüllt.                                                - Wenn ein Prüfungsteilnehmer/angemeldeter Bewerber 15 Minuten nach dem vereinbarten Termin der Prüfung/des Bewerbertestes nicht angetreten ist, kann der Test nicht mehr abgenommen werden.
  • Versand der Prüfungsunterlagen: Nach der Prüfung werden die Prüfungsbögen eingescannt und der Hochschule per E-Mail zugesandt. Ein Versand der Originale per Briefpost ist nicht vorgesehen. Die Originalunterlagen werden nach dem elektronischen Versand einen Monate lang vom jeweiligen DAAD-Büro aufbewahrt und dann vernichtet.                                                 Hinweis: Hochschulen, die auf den Erhalt der Originale bestehen, können eine Abholdienst beauftragen (z.B. DHL), die die Originalunterlagen beim durchführenrden DAAD-Büro abholt und nach Deutschland versendet. Die dabei entstehenden Kosten werden von der Hochschule übernommen.
  • Rechnung: Die Rechnungsstellung erfolgt durch GATE-Germany gemäß der Auftragsbestätigung und der abschließenden Mitteilung (8 Tage vor Prüfung) über die Zahl der Prüfungsteilnehmer. In allen Fragen zur Kostenbeteiligung wenden Sie sich bitte an GATE-Germany in Bonn (marketing(at)daad.de)

Wichtige Hinweise

  • GATE-Germany nimmt die Bewerbertests im Auftrag der Hochschule ab. Beschwerden oder Rechtsstreitigkeiten über Inhalt und Bewertung der Test sind grundsätzlich Angelegenheit der Hochschule.
  • Die DAAD-Büros nehmen grundsätzlich keine Prüfungsgebühren von den Prüfungsteilnehmern an.
  • GATE-Dienstleistungen können ausschließlich für gemeinnützige deutsche Hochschulen erbracht werden. Die Rechnungsstellung erfolgt ausschließlich an gemeinnützige deutsche Hochschulen.
  • GATE-Germany und die DAAD-Büros erheben von den Prüfungsteilnehmern keine personenbezogenen Daten. Die Daten, die für die Durchführung der Prüfung notwendig sind, werden dem DAAD von den Hochschulen mitgeteilt. Alle datenschutzrechtlichen Fragen im Zusammenhang mit der Durchführung der Bewerbertests obliegen deshalb der auftraggebenden Hochschule.

Anteilige Kostenpauschale

GATE-Germany erhebt für die schriftlichen Bewebertests eine anteilige Kostenpauschale, die sich nach der Zahl der angemeldeten Prüfungsteilnehmer (gemäß Mitteilung 8 Tage vor Prüfungsbeginn) pro Standort richtet.

1       Bewerber    75 EURO für GATE-Mitglieder /150 EURO für Nicht-Mitglieder

2-4    Bewerber  150 EURO für GATE-Mitglieder /300 EURO für Nicht-Mitglieder

5-12  Bewerber  200 EURO für GATE-Mitglieder /400 EURO für Nicht-Mitglieder

13-25 Bewerber 250 EURO für GATE-Mitglieder /500 EURO für Nicht-Mitglieder

Die maximale Zahl der Prüfungsteilnehmer pro Auftrag beträgt 25.

 

Kontakt:

Für weitere Fragen wenden Sie sich bitte an das Marketing Services-Team des DAAD Bonn

(marketing(at)daad.de

)