Monitor mit Pfeil

Über GATE-Germany

GATE-Germany ist ein Konsortium für internationales Hochschulmarketing der deutschen Hochschulen und bietet diesen umfassende Expertise und Services. Seine Aktionslinien umfassen ein vielfältiges Portfolio sowohl für Einsteiger als auch für Marketingprofis. Die Angebote von GATE-Germany stehen allen staatlichen sowie gemeinnützigen, staatlich anerkannten Hochschulen und Forschungseinrichtungen mit Sitz in Deutschland zur Verfügung.

Ziele

GATE-Germany unterstützt deutsche Hochschulen durch Bereitstellen von Marketinginstrumenten und Expertise darin, sich mit ihren Studien- und Forschungsangeboten international zu präsentieren und zu positionieren.

Der DAAD bringt in die Arbeit von GATE-Germany sein weltweites Netzwerk an Außenstellen und Informationszentren sowie seine umfassende internationale Kompetenz ein.

Mit seiner Expertise an der Schnittstelle von Hochschulmarketing und Internationalisierung unterstützt GATE-Germany die deutschen Hochschulen,

  • sich aktiv und zielführend in der internationalen Hochschullandschaft zu positionieren,
  • ihr reiches Potential professionell und überzeugend zu präsentieren, um weltweit hochqualifizierte Studierende, Promovenden und Hochschullehrende zu gewinnen,
  • den Wissenschaftsstandort Deutschland mittel- und langfristig international attraktiv und konkurrenzfähig zu erhalten.

Die zielgruppen- und regionalspezifischen Angebote von GATE-Germany berücksichtigen die unterschiedlichen Bedürfnisse der Hochschulen.

Das Konsortium verfolgt ausschließlich gemeinnützige Ziele und Aufgaben.

Organisationsstruktur

Die Geschäftsstelle des Konsortiums GATE-Germany ist im Deutschen Akademischen Austauschdienst (DAAD) verortet. GATE-Germany wird vom Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) gefördert.

Der GATE-Germany-Lenkungsausschuss

Der Lenkungsausschuss ist das beschlussfassende Gremium von GATE-Germany. Er setzt sich zusammen aus dem Sprecher des Konsortiums und acht Rektor/innen und Präsident/innen von GATE-Germany-Mitgliedshochschulen:

Dr. Ursula Maria Egyptien Gad, Leiterin der GATE-Germany-Geschäftsstelle im DAAD, nimmt beratend an den Sitzungen teil. Der Lenkungsausschuss verabschiedet strategische Richtlinien für die Arbeit des Konsortiums, berät bei der Jahresplanung und entscheidet über die Neuaufnahme von Konsortialmitgliedern.

Die GATE-Germany-Geschäftsstelle im DAAD

Die Geschäftsstelle des Hochschulkonsortiums hat ihren Sitz in Bonn. Sie ist Bestandteil des Bereichs Marketing im DAAD. Die Koordination ist angesiedelt in Referat K20 "Geschäftsstelle GATE-Germany und Marketing-Wissen", das für Grundsatzfragen, Gremienarbeit, die Betreuung der Mitglieder des Konsortiums sowie für die Öffentlichkeitsarbeit, Publikationen und die Durchführung von Kongressen und Konferenzen zuständig ist.

Das umfangreiche Dienstleistungsangebot von GATE-Germany wird ermöglicht durch die Einbindung zahlreicher Kolleginnen und Kollegen des Bereichs Marketing im DAAD sowie der internationalen DAAD-Akademie (iDA). Einen Überblick über die Zuständigkeiten und beteiligten Referate finden Sie unter Kontakt. Die Geschäftsstelle wird ebenso wie der gesamte Bereich Marketing im DAAD geleitet von Dr. Ursula Maria Egyptien Gad.

Die angebotenen Informations-, Werbe- und Beratungsaktivitäten im In- und Ausland sind dabei in erster Linie für die Mitglieder des Hochschulkonsortiums GATE-Germany bestimmt. Sie stehen aber – teilweise gegen eine etwas höhere anteilige Kostenpauschale – auch anderen staatlichen und staatlich anerkannten gemeinnützigen deutschen Hochschulen und Forschungseinrichtungen offen.

Beratung durch die Arbeitsgemeinschaft Marketing

Die "AG Marketing" berät den Bereich Marketing im DAAD in inhaltlichen Fragen. Sie besteht aus Hochschulvertreterinnen und -vertretern unterschiedlicher Hochschultypen und aus diversen mit Marketing befassten Abteilungen (Akademische Auslandsämter, Fachbereiche, Marketingabteilungen). Sie unterstützt die Geschäftsstelle von GATE-Germany im DAAD dabei, die GATE-Germany-Dienstleistungen weiterzuentwickeln und den alle zwei Jahre stattfindenden Marketingkongress in Bonn inhaltlich zu gestalten.

Nutzung der Angebote

GATE-Germany bietet Ihnen etliche kostenfreie Möglichkeiten, um Ihre Marketing-Expertise auszubauen. Nutzen Sie unsere vielfältigen Online- und Printpublikationen oder nehmen Sie an unseren Online-Sessions teil.

Unsere weiteren Leistungen können Sie als Mitgliedshochschule von GATE-Germany zu einer vergünstigten anteiligen Kostenpauschale nutzen. Die Höhe der Pauschale ist auf der Seite des jeweiligen Angebots angegeben. Informationen zu einer Mitgliedschaft bei GATE-Germany erhalten Sie hier.

Auch als Nicht-Mitglied können Sie die meisten Angebote in Anspruch nehmen, sofern Ihre Hochschule ihren Sitz in Deutschland hat, staatlich oder staatlich anerkannt und gemeinnützig ist, d.h. nach § 5 Abs. 1 Nr. 9 KStG von der Körperschaftssteuer und nach § 3 Nr. 6 GewStG von der Gewerbesteuer befreit, weil sie ausschließlich und unmittelbar steuerbegünstigten gemeinnützigen Zwecken im Sinne der §§ 51 ff. AO dient.

Kontakt

Haben Sie Fragen zu unseren Angeboten oder zur Mitgliedschaft bei GATE-Germany? Wir beraten Sie gern! 

Kontaktieren Sie die Geschäftsstelle des Konsortiums im DAAD:

Geschäftsstelle GATE-Germany
Referat K20
Deutscher Akademischer Austauschdienst (DAAD)
Kennedyallee 50
53175 Bonn

E-Mail: info(at)gate-germany.de

Die einzelnen Angebote von GATE-Germany werden von Kolleginnen und Kollegen in verschiedenen Referaten des DAAD betreut und umgesetzt. Die Kontaktdaten finden Sie auf der Seite des jeweiligen Angebots. Gern können Sie sich auch an die allgmeine Adresse der Geschäftsstelle wenden und wir leiten Ihre Anfrage an die richtige Ansprechperson weiter.

Mitglieder des GATE-Germany-Lenkungsausschusses im Gespräch

© DAAD/Lichtenscheidt

Interview mit dem DAAD-Präsidenten Prof. Dr. Joybrato Mukherjee über die zukunftsfähige Ausrichtung internationaler Wissenschaftskooperationen


Mehr »

© Universität Duisburg-Essen

Interview mit dem Rektor der Universität Duisburg-Essen Prof. Dr. Ulrich Radtke über die Relevanz von Vielfalt im internationalen Hochschulmarketing

Mehr »

© HWR Berlin

Interview mit Prof. Dr. Andreas Zaby, Präsident der Hochschule für Wirtschaft und Recht Berlin, über die Herausforderung, die angewandte Lehre internationaler auszurichten

Mehr »

Kontakt

Dr. Ursula Maria Egyptien Gad, DAAD

Dr. Ursula Maria Egyptien Gad, DAAD

Tel.: +49 (0)228 / 882-388
E-Mail: egyptien(at)daad.de

Dorothea Oeyen, DAAD

Dorothea Oeyen, DAAD

Tel.: +49 (0)228 / 882-188
E-Mail: oeyen(at)daad.de